• Top Qualität - kleine Gebinde - günstige Preise
  • 0178-8387878 / 10:00 - 18:00 Uhr
  • Versandkostenfreie Lieferung ab 59,00 Euro
  • Top Qualität - kleine Gebinde - günstige Preise
  • 0178-8387878 / 10:00 - 18:00 Uhr
  • Versandkostenfreie Lieferung ab 59,00 Euro

Wie streicht man Fliesen ?

Auch Fliesen in Küche und Bad kann man sehr gut mit Kreidefarben streichen. Am besten eignet sich dazu die Soft Silk Qualität von Abbondanza.

Ob im Badezimmer oder in der Küche mit einer schönen Farbe können alte Fliesen einen ganz neuen, modernen Look bekommen. Auch Bodenfliesen können problemlos gestrichen werden. Haben die Fliesen ein erhabenes Muster oder Relief, wird dieses auch nach dem Streichen noch sichtbar sein.

Um das beste Ergebnis zu erzielen, ist das gründliche Vorbereiten genau so wichtig wie das Streichen.

Im Bad oder Küche bitte alles so weit wie möglich abschrauben bzw. ausbauen (Steckdosenabdeckungen, Handtuchhalter, Schränke, Badezimmerutensilien) und wenn möglich das Waschbecken und die Toilette abmontieren. Alle Teile, die nicht weggenommen werden können, sollten gut mit Kreppband abgeklebt werden.

Die Fugen müssen ebenso wie die Fliesen tragfähig und sauber sein. Sind die Fugen kaputt oder bröckeln, müssen diese vor dem Reinigen an den kaputten oder losen Stellen vollständig entfernt und erneuert werden.

Die zu streichende Fläche muss ganz sauber sein. Weder Fett, Staub, Klebereste oder Silikon darf noch auf den Fliesen haften. Sonst kann die Farbe nicht auf der glatten Oberfläche halten. Am besten ist es, wenn man die alten Silikonfugen zum Streichen vollständig entfernt. Auf Silikon hält keine Farbe. Reinigen Sie die Fliesen mit einem guten Silikonentferner. Diesen bekommt man in jedem Baumarkt. Auch ein leichtes Anschleifen kann bei Fliesen ratsam sein, um wirklich alle Rückstände zu entfernen. Nach dem Streichen können neue Fugen angebracht werden. So passen Farbe und die Fuge im Endergebnis gut zusammen. Nach dem gründlichen Reinigen bitte alles noch mal mit klarem Wasser nachwischen und dann mit einem fusselfreien Tuch trocken reiben.

Wenn alles schön sauber ist, sollte man die Fugen vor dem Streichen am besten über Nacht trocknen lassen.

Danach kann es endlich ans Streichen gehen.

Am besten streicht man die Fliesen mit einer beflockten Schaumstoffrolle für Lacke. Sollte man dabei merken, dass nicht genug Farbe in die Fugen kommt, können diese auch mit einem Pinsel vorgestrichen werden. Damit die Farbe gut deckt, müssen die Fliesen mindestens 2-mal gestrichen werden. Zwischen den beiden Anstrichen sollten 4-8 Stunden Trocknungszeit liegen.

Wer keine optisch einheitliche Fläche haben möchte, kann die Fugen nachdem Streichen mit einem Pinsel in einer anderen Farbe nachziehen.

Wenn sich nach dem 1. oder 2. Streichen kleine Unebenheiten zeigen, kann man diese vorsichtig abschleifen. Dabei merkt man auch, ob es eventuelle Silikonreste sind, da sich der Lack an diesen Stellen schneller löst. Die geschliffenen Stellen kann man mit Farbe und Rolle nochmals ausbessern.

Es ist ratsam, die Farbe nach dem letzten Anstrich mindestens 12 - 24 Stunden Trocknen zu lassen. Richtig ausgehärtet ist die Farbe erst nach ca. 5 - 7 Tagen.

Danach können die Fliesen und Kacheln normal und auch mit Putzmittel gereinigt werden.

Achtung! Grundsätzlich können Fußböden auch mit Kreidefarben gestrichen werden. Es kann jedoch bei starker Beanspruchung passieren, dass die Farbe nicht ausreichend strapazierfähig ist. Eventuell wird sich die Kreidefarbe ablaufen und der Boden sieht dann unschön aus.

Um die Strapazierfähigkeit der Farbe zu erhöhen, können zum Abschluß 1 bis 2 Schichten Klarlack aufgebracht werden.

Wo Wasser für einige Zeit auf den Fliesen steht, sollte man auf das Streichen mit Kreidefarbe verzichten. Die Farbe verträgt kein stehendes Wasser!

Zusammengefasst:

- Alles was aus- und abgebaut werden kann, sollte entfernt werden.

- Lose Fugen müssen ersetzt werden.

- Eventuell vorhandenes Silikon auf den Fliesen bzw. Silikonfugen sollten vollständig entfernt werden.

- Alles nochmals sehr gründlich reinigen. Am besten vorher nochmals Silikonentferner benutzen. Klar nachwischen.

- Gut trocknen lassen. Achtung, die Fugen benötigen länger zum Trocknen.

- Alles, was nicht entfernt werden konnte und nicht mitgestrichen werden soll gründlich abkleben.

- Eventuell mit einem Multiprimer in dunkel oder hell vorstreichen. Das verbessert die Haftung.

- Jetzt kann die erste Lackschicht am besten mit einer beflockten Schaumstoffrolle für Lacke aufgebracht werden.

- Nach mindestens 4 Stunden Trocknungszeit kann die 2. Lackschicht aufgebracht werden.

- Bei Fußböden empfielt es sich zur Erhöhung der Strapazierfähigkeit 1 - 2 Schichten Klarlack aufzutragen.

- Das Ganze dann am besten mindesten 12-24 Stunden trocknen lassen.

- Alle entfernten Anbauteile wieder anbringen.

- Entfernte Silikionfugen wieder anbringen und je nach Herstellervorgabe trocknen lassen.

- Die Farbe ist erst nach 5 - 7 Tagen vollständig durchgehärtet! Bis dahin sollte das Bad vorsichtig genutzt werden.

- Viel Spaß mit den neuen Fliesen.

Wir bemühen uns hier Ihnen nach bestem Wissen fachlich Auskunft zu geben. Alle Techniken wurden in der Praxis getestet. Da die Umstände und Materialien jedoch immer unterschiedlich sind, übernehmen wir keine Haftung für die Anwendung der genannten Produkte und Techniken. Lesen Sie die Gebrauchsanweisung immer sorgfältig durch, beachten Sie alle Sicherheitsmaßnahmen und erstellen Sie immer einen Testbereich, um die Produkte und Techniken vorab zu testen. Natürlich können Sie uns jederzeit kontaktieren, um Rat einzuholen.